Cluster Med-Tech

Medizin- und Gesundheitstechnik

Chinesen mögen deutsche Wertarbeit

Der Markt für Medizintechnik in China wächst rasant. China zählte 2013 mit einem Marktanteil von sechs Prozent zum viertgrößten Medtech-Markt der Welt. Das Marktvolumen wird sich von circa 20 Milliarden US Dollar in 2013 auf rund 55 Milliarden US Dollar in 2020 erhöhen. Diesen Bedarf deckte die Volksrepublik nicht nur über den Import von Medizintechnik aus anderen Ländern. So stammen 31 Prozent der Importe aus den USA, 17 Prozent der Importe aus Deutschland und 14 Prozent aus der Schweiz. Von den Einfuhren entfiel ein Drittel auf Apparate der Strahlenmedizin. China stellt auch selbst Medizintechnik her. 2013 waren die Medizintechnikausfuhren höher als die Einfuhren. Mehr als 20 Prozent der Medizintechnik in China kommt aus Deutschland.

Quelle: www.medizintechnologie.de 28.01.2015

.

Biowales 2015 in Cardiff (Wales)

Auch in diesem Jahr findet mit der Biowales 2015 in Cardiff (Wales) die größte walisische Veranstaltung für den Medizin-, Gesundheits- und Biowissenschaftssektor statt. Die vom 04.-05. März 2015 stattfindende Messe und Kooperationsbörse wird sich insbesondere dem Thema „Supply Chain“ widmen, wodurch mithilfe innovativer Konzepte neues Wachstumspotential im privaten und öffentlichen Gesundheitssektor freigesetzt werden soll.

Eine Vielzahl an international anerkannten Referenten und Industrieexperten wird in zahlreichen Präsentationen eine lebhafte Diskussion zum Veranstaltungsthema anstoßen. Interessierte Unternehmen haben außerdem die Chance, ihre innovativen Ideen in einer britischen Investorenrunde vorzustellen (hierfür muss vorab ein 2-minütiges Bewerbungsvideo eingereicht werden) und so neue Investoren und ein substantielles Preisgeld zu gewinnen.

Ihre Vorteile auf einen Blick

- als internationale Teilnehmer profitieren Sie von ermäßigten Registrierungskosten

- kostenfreier Ausstellungsraum am Stand des EEN

- Teilnahme an der vom EEN betreuten Kooperationsbörse zur Knüpfung neuer Kontakte

- Teilnahme an einer Führung in den millionenschweren, hochmodernen Forschungsanlagen des Institute of Life Science und des Centre for NanoHealth an der Swansea University

- Sie haben die Möglichkeit, ihre innovativen Ideen im Rahmen eines Innovationswettbewerbs in einer hochkarätigen Investorenrunde vorzustellen - Teilnahme an einem Gala-Dinner

Nähere Informationen zur BioWales 2015 können Sie der offiziellen Webseite www.biowales.com entnehmen. Zur Registrierung gelangen Sie hier: https://www.biowales.com/en/registration/delegate/.

Das Enterprise Europe Network bietet eine Spezialermäßigung von mindestens 25% für internationale Teilnehmer an. Nehmen Sie hierfür mit dem EEN Wales über Mail (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!) oder Telefon (+44 1792 606705) auf, um ihre Ermäßigungsrate zu erfragen und einen individuellen Rabatt-Code für Ihre Anmeldung zu erhalten. Sollten Sie Hilfe bei der Kontaktaufnahme benötigen oder sonstige Rückfragen haben, ist Ihnen das EEN Sachsen-Anhalt gerne über den unten angegeben Kontakt behilflich.

Helga Ilchmann
Projektassistentin
0391-7443542
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

.

Gesundheitswirtschaft auf der Kooperationsbörse CeBIT 2015

Die Messe und die Kooperationsbörse CeBIT 2015 finden vom 16. bis 20 März in Hannover statt.  Die Kooperationsbörse hat den Fokus nicht exklusive auf IT-Unternehmen sonder spricht auch Unternehmen anderer Industriebranchen an. Die Gesundheitswirtschaft und Medizintechnik sind bekanntermaßen auch intensive Anwender von Software  unterschiedlicher Art. Wer jetzt Software für diese Branche sucht bzw. Partnern zur Entwicklung und Anpassung von IT-Lösungen benötigt, kann sich bei dieser Kooperationsbörse kostenfrei registrieren als „Buyer“ (free participation code). Auf der Webseite www.futurematch.cebit.de können Sie die Anforderungen in Ihrem Profil veröffentlichen. Entsprechende IT-Experten werden potentielle Technologien und Produkte präsentieren.
Kontakt:
Ralf Lehnardt
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Tel:  03941 567007

.

IQ Innovationspreis Mitteldeutschland 2015

Der neue Wettbewerb um den IQ Innovationspreis Mitteldeutschland 2015 ist nun gestartet! Bewerbungen bis zum 11. März 2015. Der IQ Innovationspreis Mitteldeutschland ist ein Projekt der Europäischen Metropolregion Mitteldeutschland. Der Wettbewerb wird in den folgenden Clustern ausgelobt: Automotive, Chemie/Kunststoffe, Energie/Umwelt/Solarwirtschaft, Informationstechnologie und Life Sciences.

Weitere Informationen hier:

.